• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 04542/6114
Verkehrsunfall Ratzeburg Straße

September 2018: 35 % weniger Einsätze als im Vorjahresmonat

 (TS) Wurden die Möllner St.-Florians-Jünger im September 2017 noch 26 mal alarmiert, so zeigt die Septemberbilanz 2018 der Freiwilligen Feuerwehr Mölln, dass die Einsatzkräfte der FF Mölln zu 17 kleineren Einsätzen gerufen wurden. In 5 Fällen handelte es sich letztendlich glücklicherweise um Fehlalarme.

04.9. Nach einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten in der Ratzeburger Straße wurde auch die Möllner Feuerwehr um 10.34 Uhr zur Unfallstelle beordert. Die Einsatzkräfte der FF Mölln sicherten die Unfallstelle, kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsstoffe und halfen bei der Räumung der Unfallstelle. Um 11.49 Uhr war der Einsatz beendet.

Weiterlesen: September 2018: 35 % weniger Einsätze als im Vorjahresmonat
Ladung verloren auf der B 207

Keine Sommerpause im Jahr 2018 für die Möllner Blauröcke

Auch im August 32 Alarmierungen

Die Einsatzbelastung der ehrenamtlichen Helfer der Möllner Wehr blieb auch im August extrem hoch. Verzeichnete die Möllner Wehr bereits im Juli des Jahres 42 Einsätze, so setzte sich dieser Trend auch im August fort. 32 mal wurden Kräfte der Möllner Wehr im August um Hilfe gebeten. Die hohen Einsatzzahlen im Juli und August führen dazu, dass die Möllner Wehr im Jahr 2018 bereits zu mehr als 200 Einsätzen gerufen wurde.

02.8. Nachdem auf der B207 zwischen Mölln und Fredeburg zwei Pkw frontal frontal zusammengestoßen waren, wurde aufgrund der zunächst unklaren Lage neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Freiwillige Feuerwehr Mölln um 17.29 Uhr zum Unglücksort beordert. Anscheinend war ein Pkw in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und dann frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Von den insgesamt 6 Personen, die sich in beiden Fahrzeugen befanden, wurden wie ein Wunder nur 3 Personen mehr oder minder leicht verletzt. Entgegen erster Vermutungen war keine Person im Fahrzeug eingeklemmt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallfahrzeuge und klemmten die Batterien ab. Abschließend wurde die Bergung der Unfallfahrzeuge unterstützt und die Fahrbahn gereinigt.

Weiterlesen: Keine Sommerpause im Jahr 2018 für die Möllner Blauröcke
KFZ-Brand Sechseichner Weg

Hohe Einsatzzahlen setzen sich auch im Juli 2018 fort – 42 Alarmierungen

(TS) Ein einsatzreicher Sommermonat liegt hinter den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Mölln. In 42 Fällen wurden Möllner Blauröcke um Hilfe gebeten. Neunmal stellten sich die Alarmierungen dann glücklicherweise als Fehlalarme, die vor allem durch Rauchmelder und Brandmeldeanlagen ausgelöst wurden, heraus. Besonders ärgerlich sind diese Fehlalarme vor allem dann, wenn sie in den späten Abend- bzw. in den Nachtstunden auflaufen.

14 Mitglieder der Möllner Jugendfeuerwehr und ihre Betreuer verbrachten im Juli eine einwöchige Sommerfreizeit in Bassum bei Bremen. Bei bestem Wetter gab es jede Menge zahlreiche Unternehmungen. So wurden ein Lagerabend, eine Nachtwanderung sowie eine Stadtralley geplant und durchgeführt. Außerdem waren die Jugendlichen zu Besuch bei der Berufsfeuerwehr Bremen und zeigten ihr Können beim Minigolf und Bowling. Natürlich durften ein Stopp an der Eisdiele und ein Besuch im Schwimmbad nicht fehlen.

Die Möllner Jugendfeuerwehr bedankt sich auf diesem Wege auch noch einmal für die Unterstützung des Autohauses an der Salzstraße für die Bereitstellung eines Leihfahrzeuges. Nur durch die mittlerweile schon traditionelle Zusammenarbeit mit dem Autohaus an der Salzstraße ist es für die Jugendfeuerwehr möglich genügend Kapazitäten für die jährliche Sommerfreizeit bereitzustellen.

Weiterlesen: Hohe Einsatzzahlen setzen sich auch im Juli 2018 fort – 42 Alarmierungen
Symbolbild

Ereignisreicher Juni 2018 - 16 Alarmierungen

Ehrungen bei der Möllner Feuerwehr

(TS) Registrierte die Mölner Wehr im Juni des lezten Jahres noch 32 Einsätze, so zeigt die Einsatzbilanz für den Juni des Jahres 2018 , dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mölln 16mal alarmiert wurden. Außerdem beteiligten sich Mitglieder der Wehr und der Jugendfeuerwehr am 15. Juni am Zapfenstreich anlässlich des Möllner Schützenfestes. 20 Mitglieder der Einsatzabteilung und die Möllner Jugendfeuerwehr und nahmen dann am Sonntag mit der Fahne der FF Mölln am großen Festumzug teil.

Im Jahr 2018 besteht die Möllner Jugendfeuerwehr 40 Jahre. So veranstaltete die Jugendfeuerwehr am 22. Juni eines Festkommers mit zahlreichen Gästen. Diese Feierstunde bildete den gebührenden Rahmen, um drei Kameraden der Möllner Wehr mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber auszuzeichnen und ihnen für ihr langjähriges Engagement zu danken. Seit 25 Jahren gehören die Löschmeister Stephan Hinze und Patrick Klitzschmüller sowie Möllns stellvertretender Wehrführer Hauptbrandmeister Stefan Jacke, der selbst 12 Jahre lang als Jugendfeuerwehrwart tätig war, zur Feuerwehr.

05.6. Vor einer Bushaltestelle im Grambeker Weg brannten Pappe und Papier. Da Löschversuche Außenstehender nicht zum gewünschten Erfolg führten, wurde die Möllner Feuerwehr um 1.43 Uhr um Hilfe gebeten. Nach dem Eintreffen stellten Einsatzkräfte fest, dass ein Gullydeckel auf der Fahrbahn lag. Dieser wurde wieder in den Gully eingesetzt.

Weiterlesen: Ereignisreicher Juni 2018 - 16 Alarmierungen
Einsatz in Oststeinbek

FF Mölln wurde im Mai 2018 insgesamt 24 mal um Hilfe gebeten

Neuer Mannschaftstransportwagen für die Möllner Wehr

(TS) Erneut liegt ein Monat mit einer erschreckend hohen Einsatzzahl hinter den Möllner Blauröcken. 24mal wurden sie im Mai um Hilfe gebeten. Allerdings stellten sich vier Einsätze, die durch Brandmeldeanlage bzw. private Rauchwarnmelder verursacht wurden, als Fehlalarm heraus. Damit setzt sich der negative Trend des Jahres fort. Glücklicherweise gab es im Mai aber auch einen erfreulichen Anlass. So übergab Möllns Bürgermeister im Rahnen eines Ausbildungsdienstes am 14. Mai der Freiwilligen Feuerwehr Mölln ein neues Mannschaftstransportfahrzeug im Wert von 40.000 €. Dieses neue Fahrzeug mit Hochdach und langem Radstand ersetzt ein nunmehr 24 Jahre altes Fahrzeug. Schon im Dezember 2017 war das Fahrzeug ausgeliefert worden. In Eigenleistung wurden dann eine Sondersignalanlage und die Funkanlage eingebaut. Außerdem wurde das Fahrzeug mit den typischen Farben eines Feuerwehrfahrzeuges beklebt. Seit nunmehr 40 Jahren gehört die Löschmeisterin Regina Pellnitz zur Möllner Wehr. Im Rahmen eines weiteren Ausbildungsdienstes erhielt sie aus der Hand des Möllner Wehrführers die entsprechende Bandschnalle.

 04.5. Gegen 6.20 Uhr wurden neben der Freiwilligen Feuerwehr Lauenburg auch die Feuerwehren aus Buchhorst und Schnakenbek sowie Spezialkräfte des Löschzuges Gefahrgut und der Technischen Einsatzleitung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu einem Produktionsbetrieb in Lauenburg alarmiert. In diesem Betrieb waren Im war es bei Arbeiten mit Chemikalien zu einem Unfall gekommen. Im Rahmen des Löschzuges Gefahrgut rückten auch 10 Kräfte der Möllner Wehr mit dem Erkunderfahrzeug nach Lauenburg aus. Nachdem weitere Erkundungsfahrzeuge sowie der Gerätewagen Gefahrgut eingetroffen waren, rüsteten sich Atemschutzträger mit Chemikalienschutzanzügen aus und begannen mit den Arbeiten zur Sicherung des ausgetretenen Stoffes. Für die Möllner Kräfte war der Einsatz um 11.44 Uhr beendet.

Weiterlesen: FF Mölln wurde im Mai 2018 insgesamt 24 mal um Hilfe gebeten
Brennende Papppresse

Möllner Feuerwehr - 17 Einsätze im April 2018

Stefan Jacke nunmehr auch offiziell im Amt des stellv. Wehrführers bestätigt

(TS) Am 2. März hatte die Mitgliederversammlung der Möllner Feuerwehr den Hauptbrandmeister Stefan Jacke erneut zum stellvertretenden Wehrführer der Stadt Mölln gewählt. Nun stimmte am 30. April auch die Möllner Stadtvertretung gem. § 11 Abs. 3 des Brandschutzgesetzes der Wahl zu. Nach der erfolgten Zustimmung händigte Möllns Bürgermeister Jan Wiegels dem stellvertretenden Gemeindewehrführer, der nunmehr für weitere 6 Jahre Ehrenbeamter der Stadt Mölln ist, die Ernennungsurkunde aus. Anschließend legte Stefan Jacke seinen Amtseid ab.

Die Stadtvertretung stimmte im Rahmen ihrer Sitzung auch dem Einnahme- und Ausgabeplan der Freiwilligen Feuerwehr Mölln für das Haushaltsjahr 2018 zu und nahm zudem von der Einnahme- und Ausgaberechnung der Freiwilligen Feuerwehr Mölln für das Haushaltsjahr 2017 Kenntnis.

Das Treffen des Wehrvorstandes mit den Reservisten und Ehrenmitgliedern der Wehr hat seinen festen Platz im Jahreskalender der Möllner Wehr. So trafen sich alle am 13. April im Quellenhof. Ein Lichtbildervortag des Leiters der Stadtbildstelle gab Anlass zu regen Diskussionen über frühere Zeiten.

Weiterlesen: Möllner Feuerwehr - 17 Einsätze im April 2018