• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 04542/6114

So verhindern Sie Weihnachtsbaumbrände

In der Advents- und Weihnachtszeit ist die Zahl der Wohnungsbrände stark ansteigend.
Achten Sie bereits beim Kauf von Tannenbaum und Adventskranz, dass diese nicht zu trocken sind. Trockene Bäume verbrennen EXPLOSIONSARTIG.

Nur in kühlen und möglichst nicht geheizten Räumen bis zur Aufstellung aufbewahren. Damit Weihnachtsbäume länger frisch bleiben, am besten bis zur Aufstellung in einen mit Wasser gefüllten Topf oder Kübel stellen.

Nur kipp- und standsichere Vorrichtungen (Weihnachtsbaumständer) verwenden. Bewährt haben sich die im Handel erhältlichen Weihnachtsbaumständer mit eingebautem Behälter, der mit Wasser gefüllt wird.



Christbäume und Adventskranz immer so aufstellen, dass im Falle eines Brandes das Verlassen eines
Raumes ungehindert möglich ist. Daher nicht unmittelbar neben Türen aufstellen! (Fluchtwegmöglichkeiten freihalten)

Mindestens 50 cm Abstand halten von brennbaren Vorhängen, Decken und Möbeln. Die Umgebung des Weihnachtsbaumes und Adventskranz von leicht entzündlichen Gegenständen freihalten.

Keine brennbaren Stoffe wie Papier, Watte, Zelluloid und Zellwolle verwenden.

Weihnachtsbäume mit brennenden Kerzen nicht unbeaufsichtigt lassen.

Nie unbeaufsichtigt lassen, wenn Weihnachtsbaumkerzen brennen. Eventuell Zündhölzer und Feuerzeuge versperren, damit Kleinkinder die Kerzen nicht heimlich anzünden können.


Befestigen Sie Kerzen sicher ; die Kerzen von oben nach unten anzünden und von unten nach oben auslöschen.

Dürre Bäume brennen wie Zunder, der Abbrand erfolgt mit rasanter Geschwindigkeit. Daher bald entfernen, keinesfalls mehr die Kerzen anzünden. Und immer einen Eimer mit Wasser oder einen tragbaren Feuerlöscher (z. B. Wasserlöscher) in der Nähe bereithalten.

Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Sicherungen, Anschluss und Leitungen den Vorschriften entsprechen und keine augenscheinlichen Mängel aufweisen.

In der Advents- und Weihnachtszeit ist die Zahl der Wohnungsbrände stark ansteigend.

Für alle Fälle -falls es doch passiert:

  • Das Wichtigste:
  • Ruhe bewahren
  • Löschversuch
  • Am besten sofort mit Wasser löschen

Falls der Brand nicht mehr selbst gelöscht werden kann:
  • Raum sofort verlassen
  • Türen zum Brandraum schließen Feuerwehr alarmieren und beim Hauseingang erwarten.
Ihre Feuerwehr ist auch in der Weihnachtszeit für Sie bereit!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.